Weihnachtsgrüße und Lesezeichen

Meine Liebe zu Büchern hat die diesjährige Weihnachtskarte von Wandelpunkt inspiriert. Ich habe einige meiner liebsten Buchzitate verschenkt, unter anderem in Form eines Lesezeichens versehen mit dem Satz von Jean Paul: Bücher lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben, über die Sterne. Dazu passend entdeckte ich auf DaWanda den Button Ich bin noch mit Büchern aufgewachsen, der mit in die Umschläge wanderte.

 

So schön wäre die Karte nicht geworden ohne Denise Walentschka von Denise-Design. Herzlichen Dank für die grafische Umsetzung meiner Textidee - es hat wie immer großen Spaß gemacht, mit dir zu arbeiten!

 

P.S. Den Text der Karte finden Sie zwecks des besseren Lesbarkeit nochmals hier:

Erlesene Weihnachten

Fernsehen bildet. Immer wenn der Fernseher an ist, gehe ich in ein anderes Zimmer und lese. (Groucho Marx)

 

 

Wer das ganze Jahr die richtigen Worte findet, darf zum Jahresende auch einmal andere zu Wort kommen lassen. Als Fan bedruckten Papiers verschenke ich diesmal zu Weihnachten Bücher-Zitate.

 

 

Sometimes you read a book so special that you want to carry it around with you for months after you’ve finished just to stay near it. (Markus Zusak)

 

 

Es gibt Bücher, die mich seit vielen Jahren begleiten. Das meine ich wörtlich: Ich weiß nicht wie oft ich sie in Umzugskartons mitgeschleppt habe. Gerade in der dunklen Jahreszeit erinnern sie mich daran, wie entspannend es ist, abzutauchen in die Welt der Worte.

 

 

Ein schönes Buch nicht wieder lesen, weil man es schon gelesen hat; das ist, als ob man einen teuren Freund nicht wieder besuchen würde, weil man ihn schon kennt.

(Marie von Ebner-Eschenbach)

 

 

Einfach mal offline gehen: Das gelingt mit einem guten Buch in der Hand. Für den Advent und die Zeit zwischen den Jahren wünsche ich Ihnen und Euch Oasen der Muße, erholsame Tage und einen glücklichen Start ins neue Jahr!